We shape the world!

Frühstücks­cerealien

Diese auf Getreide basierenden und unter Berücksichtigung ernährungsphysiologischer Aspekte hergestellten Produkte sind für den Verzehr mit Milch, Joghurt oder Ähnlichem vorgesehen. Je nach Marktgegebenheiten können die Produkte gesüßt oder um typische Inhaltsstoffe wie Kakao, Honig, Malz, etc. ergänzt werden. Kinder konsumieren diese Frühstückscerealien gerne auch als süßen Snack.

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellungsverfahren von Frühstückscerealien bietet sich die Extrusionstechnologie an, Mischungen verschiedener Getreidesorten wie Hafer, Weizen, Reis und Mais zu verarbeiten. So lassen sich Produkte mit besonders ausgewogenen Nährwerteigenschaften herstellen. Die Vielfalt an Rohstoffen ermöglicht es, gesunde Produkte auf den Markt zu bringen, die – verpackt in attraktive Formen – die Akzeptanz der Kinder finden.

Der Zuckergehalt kann den Wünschen des Kunden entsprechend angepasst werden.

Basisausstattung

Mit dieser Basisausstattung können düsengeschnittene Frühstückscerealien sowie die unten aufgeführte Produkte hergestellt werden.


Farbinjektion Cerealien

Die zweifarbigen Produkte können auch als süße Snacks oder Frühstückscerealien hergestellt werden.

Zusätzlich zu den speziellen TURBO-Prozessteilen ist eine spezielle Pumpe zur Injektion der Lebensmittelfarbe in die Hochdruckzone des Extruders und eine geeignete Düse zur Formgebung erforderlich.

Erforderliche Maschinen

Außer der Basisausstattung werden noch folgende Maschinen benötigt:


Crispies

Ein Ableger dieser Produktgruppe wird als sogenannte Granola-/Müsli-Mischung vermarktet. Eine Mischung, die hauptsächlich aus extrudierten Produkten besteht und durch Nüsse, Rosinen, etc. ergänzt wird. Crispies in verschiedenen Formen werden darüberhinus zur Herstellung von Eiscreme, Schoko- und Müsliriegel verwendet.